Gabriele und Slick


Liebe Silvia ich habe dich gefunden durch dein fantastisches 2. Buch „Der Hund als Spiegel der Seele“ und der weite Weg zu dir hat sich absolut gelohnt. Ich kam dort an und wurde herzlichst von dir empfangen. Nach einer schönen Tasse Tee und einem intensiven Gespräch arbeiteten wir mit mir und meinem Hund Slick. Du hast mir gezeigt wie ich mit der richtigen inneren Einstellung und Energie einen etwas aufgeregten, angespannten, unkonzentrierten und hibbeligen Hund innerhalb von wenigen Minuten in einen entspannten Hund verwandeln konnte, bzw. wie ich Ruhe und Aufmerksamkeit einfordern kann. Dazu muss ich sagen, hat  mich dieser Moment sehr berührt  weil mir erneut vor Augen geführt wurde, wie sehr sich meine Aufgeregtheit und Unsicherheit auf den Hund überträgt. Um einen Hund klar zu führen, ist die innere Entschlossenheit und Ruhe sowie klare Kommunikation unabdingbar.

Nach intensiven Gesprächen und einem Mittagessen ging es dann in deinen Therapieraum. Wir machten eine systemische Aufstellung und es zeigte sich ganz klar welche Themen verarbeitet werden durften. Verarbeiten kann man sicherlich nur wenn man hinsieht, sich etwas bewusst macht und los lässt. Auch hier warst du sehr einfühlsam – du hast den Nagel auf den Kopf getroffen und wir konnten einiges zusammen lösen durch eine andere Betrachtung.  Dafür danke ich dir von ganzem Herzen !!

Dieser Tag war für mich ein wertvolles und intensives Erlebnis was ich jedem empfehlen kann der in den Spiegel sehen will. Das Buch sowie der Tag mit dir war einfach nur schön und ich freue mich auf ein nächstes Treffen.