Barney und Dina


Bericht über das Training mit Barney und Dina

Silvia und ich lernten uns eher zufällig während eines Spaziergangs mit unseren Hunden in einem Freilaufgebiet kennen. Silvia erzählte mir, dass sie als Hundetrainerin arbeitet. Ich war direkt total beeindruckt von ihren Ansichten und Trainingsmethoden, die so simpel und einfach klangen, wenn sie nur konsequent umgesetzt wurden…

Denn (das machte sie mir ganz deutlich und verständlich klar) ICH war das Problem und nicht meine Hunde.

Aber von Anfang an.

Barney hatte seit seiner Pubertät Probleme bei Begegnungen mit Artgenossen, ich hatte das so einigermaßen im Griff, aber es war für mich noch nicht so zufrieden stellend, dass ich mich traute mit ihm und Dina gemeinsam Wege zu laufen, wenn ich nicht genau voraussehen konnte, ob andere Hunde uns entgegenkommen um entsprechend ausweichen zu können. Silvia kam dann zuerst zu einem Gespräch in unser Haus, um sich über uns und unsere Hunde einen genauen Eindruck zu machen, es wurden erste Übungen umgesetzt. Danach konnte ich auch an ihren Gruppen teilnehmen.

Silvia hat mir nicht nur einen anderen Trainingsweg aufgezeigt, sondern sie hat mich durch ihre Art so sehr unterstützt, dass auch ich mich verändert habe und im Umgang mit Barney viel selbstbewusster werden konnte. Dadurch konnte ich ihm die Sicherheit vermitteln, die er brauchte. Ihr toller souveräner Rüde hat uns dabei geholfen bestimmte Situationen handeln zu können. Heute gehe ich alleine mit beiden Hunden auch im Freilaufgebiet spazieren.

Bei Dina lag das Problem ganz woanders. Sie hatte überhaupt keine Probleme mit Artgenossen, ganz im Gegenteil. Sie wollte am liebsten immer nur wild mit ihnen spielen und auch in Sachen Leinenführung mangelte es noch enorm. Aber auch hier konnte mir Silvia weiterhelfen, auch wenn ich am Anfang sehr skeptisch war, ob wir das überhaupt schaffen würden, es hat funktioniert. Auch Dina’s Verhalten mir gegenüber, ihr Begrenzen und ihre Pöbelei (Anspringen und in die Arme zwicken) hat sich vollends gelegt, da ich durch Silvias Hilfe meine Einstellung und mein Auftreten meinen Hunden gegenüber total geändert habe. Auch Beschäftigungsarten, wie Apportieren, finden jetzt diszipliniert statt. Vieles mache ich heute anders und habe Lösungen gefunden.

Ich bin noch nicht am Ende unseres Trainings bei Silvia angekommen, ich will weiter an mir und mit den Hunden arbeiten. Denn jetzt macht es richtig Spaß mit Barney und Dina zu trainieren, denn jetzt weiß ich, wie ich es umsetzen muss!

Ich bin Silvia unendlich dankbar, dass sie mir den richtigen Weg aufgezeigt hat und mir auch immer mit Rat und Tat zur Seite steht.